FC Linth 04 0 1 FC Brunnen
15/07/2017 - 17:00
Lintharena, Näfels
Testspiel

Knappe Niederlage gegen Brunnen

Gegen den FC Brunnen verlor der FC Linth 04 knapp mit 0-1. Dabei hatten die Glarner jedoch einige hochkarätige Chancen.

Von Marc Fischli

Die Partie begann ausgeglichen, wobei der FC Linth 04 mehrheitlich im Ballbesitz war, doch vorerst kaum nennenswerte Möglichkeiten herausspielen konnte. Man merkte auch die vielen abwesenden Akteure, denn die Automatismen funktionierten nicht reibungslos und offensiv fehlte oft der letzte Pass. Der FC Brunnen war der erwartet kompakte Gegner, welcher spielerisch zwar Mühe hatte, dafür aber bei Kontern immer wieder für Gefahr sorgte. Trotzdem kamen die Glarner zu ihren ersten Möglichkeiten, welche jedoch durch Ismaili und Sanchez nicht verwertet wurden.

Chancen nicht genutzt
Entgegen dem Spielverlauf gingen die Gäste aus dem Kanton Schwyz mit einem schönen Freistoss in Führung. Die Reaktion der Glarner Unterländer fiel vehement aus. Sie drückten immer mehr aufs Tempo und kombinierten auch immer besser. Vor allem über die beiden Aussenbahnen erzeugten die Glarner viel Druck auf das Tor des FC Brunnen. Doch irgendwie war es wie verhext: Der FC Linth 04 hatte viele hochkarätige Möglichkeiten, doch entweder stand der Pfosten und die Latte im Weg oder aber der Torhüter der Gäste parierte gut. Ismaili, Sanchez und auch Hauer hatten teils hochkarätige Möglichkeiten, welche jedoch nicht verwertet wurden. „Wir haben heute offensiv einfach die Tore nicht gemacht und eigentlich gut gespielt, doch wir müssen weiter arbeiten, damit wir zum Saisonstart bereit sind“, so Assistentstrainer Redzepi nach dem Spiel. Die Glarner verloren somit die zweite Testpartie knapp und eigentlich unverdient mit 0-1 und es bleibt zu hoffen, dass der FC Linth 04 offensiv die Kaltblütigkeit bis zum Saisonstart wiederfindet.

SPIELTELEGRAMM:
FC Linth 04 –  FC Brunnen          0-1 (0-1)
Lintharena, Näfels

Tore: 0-1 (Brunnen)

FC Linth 04: Savanovic; Stahel, Stefl, Feldmann, Antoniazzi; Fragapane, Carava, Brezina, Hauer; Ismaili; Sanchez; E: Fritschi
FC Brunnen: Eichhorn; Heinzer, Y. Jöhl, Käselau, Odermatt; Logeswaran, Salihaj, Slajs, Truttmann; Nuza; Kucukovic; E: Bernasconi, O. Jöhl, Hürlimann, Heinzer, Tekie

Bemerkungen: Linth ohne Schindler, Hren, Gössi, Lleshaj, Hofer, Bischofberger, Skorjanec, Miljic, Schiesser, Schnyder, Sabanovic, Pizzi