FC Linth 04 2 3 0 Valposchiavo Calcio 1
08/04/2018 - 14:00
Lintharena, Näfels
13. Meisterschaftsspiel

2. Mannschaft gewinnt weiter

Der FC Linth 04 hat auch die zweite Partie der Rückrunde gewonnen. Sie schlugen Valposchiavo verdient mit 3-0.

von Marc Fischli

Der FC Linth 04 startete aggressiv und spielbestimmend in die Partie gegen die Südschweizer und waren in allen Belangen besser. Sie versuchten den Ball laufenzulassen und die schnellen Angreifer mit Zuspielen in die Tiefe zu lancieren. Valposchiavo seinerseits agierte sehr defensiv, was sie jedoch gut machten und die Räume geschickt eng machten. Offensiv brachten die Gäste jedoch nichts Gefährliches zustande und die Abwehr mit Stahel und Bänz stand gut. Zu richtig gefährlichen Aktionen kamen die Glarner Unterländer zwar kaum, doch nach knapp 25 Minuten gingen sie trotzdem in Führung. Lleshaj schloss einen schönen Angriff zum 1-0 ab. Valposchiavo versuchte danach zu reagieren, doch sie hatten weiterhin Mühe Chancen zu kreieren. Dies sollte sich auch bis zu Ende der Partie kaum ändern, da der FC Linth 04 die Partie weiterhin gut kontrollierte.

Redzepis erstes Tor
Auch nach der Pause war das Spiel zwar ausgeglichen, doch es waren die Glarner, welche das Spiel kontrollierten und auch zu Chancen kamen. So konnte der Youngstar Redzepi nach knapp 70 Minuten sein erstes Tor für den FC Linth 04 erzielen. Der 16-jährige Flügelspieler traf mit einem satten Schuss zum vorentscheidenden 2-0. Nach diesem Tor war die Partie entschieden, da die Gäste offensiv weiterhin zu ungenau und zu harmlos agierten. Den dritten Linth-Treffer erzielte dann Hlavac nach 90 Minuten durch einen schönen Konter. Schlussendlich war der Sieg für den FC Linth 04 nie in Gefahr, weil sie konzentriert agierten und defensiv wiederum sicher standen. «Wir haben eine reife Leistung gezeigt und deshalb verdient gewonnen», so Trainer Janjic nach dem Spiel.

SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 2  –  Valposchiavo Calcio 1     3-0 (1-0)
Lintharena, Näfels
Tore: 1-0 (24. Lleshaj), 2-0 (69. Redzepi), 3-0 (95. Hlavac)

FC Linth 04: Miljic; Stadler (60. Redzepi), Bänz, Stahel (72. Monfrecola), Brunner; Fragapane, Bisig Obradovic, Lleshaj; Hofer (60. Landolt), Hlavac
Valposchiavo: S. Tuena; Gusmeroli (22. M. Solèr), Kalt (80. Misani), Cristiano; R. Solèr, Menghini, O. Cortesi, Rampa (57. Corti), M. Cortesi; Acquistapace (8. Lardi), Phatphuang

Verwarnungen: Obradovic, Kalt, Raselli, Tuena, Landolt, Corti