FC Linth 04 2 2 0 FC Netstal 1
22/10/2017 - 14:00
Lintharena, Näfels
9. Meisterschaftsspiel

2. Mannschaft gewinnt zum ersten Mal das Derby

Die zweite Mannschaft des FC Linth 04 siegt weiter. Die Linth-Spieler schlagen dabei den FC Netstal verdient mit 2-0 und können die Tabellenspitze behaupten.

Von Marc Fischli

Der FC Linth 04 drückte von Beginn weg aufs Tempo und presste ihren Gegner bereits in deren eigenen Platzhälfte. Dabei kamen sie auch zu guten Tormöglichkeiten, doch vorerst agierten sie vor dem gegnerischen Tor zu wenig genau. Die Gäste hatten Mühe ins Spiel zu finden und brauchten knapp 20 Minuten bis sie sich von der Umklammerung lösen konnten. Offensiv gefährlich wurden die Netstaler nur nach Standardsituationen, bei denen sie jedoch immer wieder für Gefahr sorgten. Die grösste Linth-Chance hatte dann Fragapane, welcher mit seinem Kopfball beinahe die Führung erzielen konnte. In der 36. Spielminute konnten die Linth-Akteure dann doch noch jubeln: Bisig hämmerte den Ball mit einem sehenswerten Schuss zur Führung ins Netstaler Tor.

Linth weiterhin spielbestimmend
Auch nach dem Pausenpfiff war der FC Linth 04 die bessere und vor allem agilere Mannschaft. Immer wieder kombinierten sie gut und kamen so gefährlich vors Tor der Gäste. Doch vor dem Tor waren sie zu ungenau und liessen teilweise sehr gute Chancen aus. Dies hätte sich dann beinahe gerächt, doch die Netstaler scheiterten nach einem weiteren Freistoss an Miljic im Tor der Glarner Unterländer. In der 89. Minute wussten sich die Netstaler dann aber nur noch mit einem Foul im Strafraum zu helfen und den anschliessenden Elfmeter verwertete Bänz souverän zum entscheidenden 2-0. Der FC Linth 04 zeigte eine gute Partie und war der verdiente Sieger. Sie konnten somit zum ersten Mal, seit dem Aufstieg des FC Netstal, diesen auch bezwingen und so die Tabellenführung verteidigen.

SPIELTELEGRAMM:
FC Linth 04 2 – FC Netstal 1     2-0  (1-0)
Allmeind, Niederurnen
Tore: 1-0 (36. Bisig), 2-0 (89. Bänz, Penalty)

FC Linth 04: Miljic; Landolt, Bänz, Skorjanec, Antoniazzi; Fragapane (36. Jovic), Bisig, Bertucci (90. Mohni), Obradovic, Schindler; Lleshaj (65. Brunner)
FC Netstal: Milano; Leuzinger, Mühlethaler, Zweifel, Todorovic; Jashari (46. Reumer), Sauter, Costa (65. Elber), Lopes, Gössi; Cucinelli

Verwarnungen: Antoniazzi; Jovic (rot)