FC Landquart 1 1 3 FC Linth 04 2
14/10/2017 - 16:00
Stadion Ried, Landquart
8. Meisterschaftsspiel

2. Mannschaft behauptet die Spitzenposition

Mit einem verdienten 1-3 Sieg behauptet die 2. Mannschaft den ersten Tabellenplatz. Dabei mussten die Glarner aber einen Rückstand drehen.

Von Marc Fischli

Die Partie startete ausgeglichen, wobei der FC Linth 04 mehrheitlich im Ballbesitz war, doch offensiv zu wenig kreativ agierte. Die Landquarter versuchten zwar schnell umzuschalten und die Räume auszunützen, was die Abwehr des FC Linth 04 mit gutem Stellungsspiel immer wieder unterbinden konnte. Bis zum Pausenpfiff war die Partie dann nicht gekrönt von vielen Offensivaktionen und für die neutralen Zuschauer war das Spiel kein Leckerbissen.

«Wir fanden in der ersten Halbzeit nicht richtig ins Spiel und konnten erst nach der Pause Chancen kreieren.»
Gerold Bisig, Captain FC Linth 04

Linth wird stärker
Nach dem Pausenpfiff wurde die Partie offener. Der Grund dafür waren die Bündner, welche offensiv mehr riskierten und so das Spiel ausgeglichener gestalten konnten. Nach einer guten Chance wurden ihre Bemühungen mit dem Führungstreffer durch Petrovic belohnt und eröffneten auch gleich den Sturmlauf der Glarner: Denn nur wenige Minuten später glich Schindler verdient aus und mit einem schönen Freistoss durch Obradovic gingen die Glarner Unterländer erstmals in Führung. Nach diesem Tor kontrollierte der FC Linth 04 das Spiel und ihren Gegner nach Belieben. Den dritten Treffer erzielten sie, trotz einiger guten Möglichkeiten, erst kurz vor Schluss, als Schindler zum zweiten Mal traf. Somit siegte der FC Linth 04 dank einer guten zweiten Halbzeit und konnte so die Tabellenführung verteidigen.

SPIELTELEGRAMM:
FC Rhäzüns 1 – FC Linth 04 2     0-3  (0-2)
Stadion Ried, Landquart
Tore: 1-0 (53. Petrovic), 1-1 (55. Schindler), 1-2 (75. Obradovic), 1-3 (90. Schindler)

FC Landquart: Colombo; Caleta, Oertle, Möhr; Aliji, Martin, Oswald, Marciel, Kolp; Petrovic, Mittner; E: Priebs, Roffler, Pontes, Simonet, Hashani, Maurer
FC Linth 04: Miljic; Stahel, Bänz, Skorjanec, Brunner; Fragapane, Bisig, Obradovic, Schindler, Jovic; Lleshaj; E: Stadler, Hämmerli, Hauser, Landolt, Lima

Verwarnungen: Martin, Mittner