post

2. Mannschaft trifft aufs starke Altstätten

Nach der knappen Niederlage gegen Mels trifft die zweite Linth-Mannschaft am Sonntag auf das starke Altstätten.

von Marc Fischli

Gegen Mels kann man den Glarnern nicht viel vorwerfen. Sie haben vieles versucht und standen defensiv – ausser beim Gegentor –  gut und sicher. Doch offensiv agierten sie zu harmlos und kamen kaum zu zwingenden Chancen.

Nun treffen sie auswärts auf das spielstarke Altstätten: Die Rheintaler verfügen über eine sehr gute Offensivabteilung, welche jeweils das Spiel macht und so dem FC Linth 04 eventuell Räume bietet fürs Kontern. Das Hinspiel gewann der FC Linth 04 knapp aber verdient und zeigte in dieser Partie eine sehr gute Leistung. «Wir müssen offensiv schneller spielen und es müssen mehr Spieler in die Offensive gehen», so Trainer Janjic.

Der FC Altstätten ist sicher besser als Mels, doch auch der FC Altstätten verfügt über eine routinierte Abwehr, welche den Glarnern sicher nicht viel Raum bieten wird. Trotzdem muss der FC Linth 04 versuchen die positiven Elemente aus dem Mels-Spiel mitzunehmen und so mit Selbstvertrauen in die Partie gegen die Rheintaler gehen zu können.

FC Altstätten –  FC Linth 04, So.14.4.19, 14.30 Uhr, Sportplatz Gesa, Altstätten

post

1. Mannschaft trifft auf aufstrebendes United Zürich

Nach dem Sieg gegen Thalwil trifft der FC Linth 04 nun auswärts auf das aufstrebende United Zürich.

von Marc Fischli

Der FC Linth 04 agierte gegen Thalwil aggressiv und dominant und verdiente sich den Sieg dank einer guten Teamleistung und dem richtigen Einsatz. Nun treffen die Glarner Unterländer auswärts auf United Zürich. Die Zürcher waren zu Beginn der Saison abgeschlagen am Tabellenende, doch sie steigerten sich permanent und verfügen aktuell noch über Chancen auf den Ligaerhalt. Sie verloren die Spiele häufig sehr knapp und waren ihren Gegnern ebenbürtig.

Für den FC Linth 04 bedeutet dies sicher ein schweres Auswärtsspiel, denn die Zürcher sind dringend auf Punkte angewiesen, wenn sie die Chance auf den Ligaerhalt weiterhin haben wollen. Das Hinspiel gewann der FC Linth 04 mit 3-1, wobei die Zürcher vor allem in der zweiten Halbzeit klar besser waren und mit mehr Wettkampfglück auch einen Punkt hätten gewinnen können. «United verfügt über eine gute und sehr gefährliche Offensive, deshalb müssen wir wie gegen Thalwil konsequent spielen und die Zweikämpfe suchen», so Trainer Schwegler.

Er wird in diesem Spiel auf Ismaili, welcher gesperrt ist, und auf Torjäger Sabanovic, welcher verletzt ist, verzichten. Ansonsten hat er alle Akteure an Board und hat so sicher auch Alternativen, um die beiden Ausfälle kompensieren zu können.

Wenn die Glarner ähnlich auftreten wie gegen Thalwil, dann liegt sicher ein Punktgewinn drin, mit dem sie sich in der Tabelle weiter verbessern könnten.

FC United Zürich –  FC Linth 04, Sa. 13.4.19, 16.00 Uhr, Buchlern, Zürich