post

1. Mannschaft mit verdientem Heimsieg

Der FC Linth 04 hat gegen Thalwil verdient mit 1-0 gewonnen. Mit mehr Effizienz vor dem Tor hätten die Glarner höher gewinnen können.

von Marc Fischli

Linth 04 drückte von Beginn weg aufs Tempo und griff die Thalwiler bereits in deren eigenen Platzhälfte an. Dieses Pressing brachte den gewünschten Erfolg. Immer wieder kam Linth zu Chancen. Nach einer Viertelstunde wurde Amar Sabanovic im Strafraum gefoult. Den Elfmeter parierte Silvano Kessler im Tor von Thalwil jedoch. Die Glarner drückten anschliessend weiter aufs Tempo und kamen weiterhin zu guten Möglichkeiten.

Sabanovic fällt aus
Nach einer halben Stunde mussten die Glarner dann einen schmerzlichen Verlust hinnehmen: Sabanovic fiel unglücklich auf die Schulter und musste das Feld verletzt verlassen. Der FC Linth 04 schien dann ein wenig geschockt und brauchte einige Minuten, um wieder zur alten Stärke finden.
In der ersten Hälfte wurde Thalwil nur einmal gefährlich. Lorenzo Lo Russo verhinderte den Gegentreffer mit einer guten Parade.

Nach der Pause ausgeglichener
Nach der Pause war das Spiel dann ausgeglichener. Das war vor allem darauf zurückzuführen, dass die Thalwiler aggressiver spielten und nun die Zweikämpfe suchten. Häufig mussten sie sich jedoch mit einem Foul helfen, was einige gute Freistossmöglichkeiten für den FC Linth 04 ergab. Nach einem solchen Freistoss von Yves Sanchez erzielte Sandro Carava mit einem Kopfball den Führungstreffer (55.). Die Thalwiler forcierten anschliessend den Angriff und kamen auch zu einigen Abschlussversuchen, die jedoch zu wenig genau waren.

Linth 04 spielstärker
Der FC Linth 04 kam durch die offensive Spielweise von Thalwil zu einigen guten Konterchancen, die das Spiel frühzeitig hätten entscheiden können, aber weder Villiam Pizzi noch Lavdrim Ebipi waren bei ihren Abschlüssen erfolgreich. Der FC Linth 04 gewann zwar knapp aber verdient, weil er die aktivere und spielstärkere Mannschaft war.

SPIELTELEGRAMM:

FC Linth 04 –  FC Thalwil     1-0 (0-0)
Lintharena –  200 Zuschauer –  SR Liatifi
Tore: 1-0 (55. Carava)

FC Linth 04: Lo Russo; Aeberli, Feldmann, Thrier, Hren; Agushi, Ismaili (81. Amendola), Carava, Sanchez (78. Brezina); Pizzi; Sabanovic (25. Ebipi)
FC Thalwil: Kessler; Aydin, Ferricchio, Chassanidis, Maurer; Radovic, Murati, Del Pilato (65. Cisse), Ardito (84. Solak); Loue (76. Egger); Mukinisa

Bemerkungen: Linth ohne Schindler, Budimir (beide abwesend), Hauer (verletzt)

Verwarnungen: Chassanidis, Del Pilato, Ferricchio, Ardito, Ismaili, Carava, Egger (alle wegen Foul)