post

1. Mannschaft mit erstem Auswärtsspiel der Rückrunde

Nach der Niederlage gegen den FC Tuggen, treffen die Glarner auswärts auf Gossau, welches gerade über dem Strich platziert ist.

von Marc Fischli

Die Glarner zeigten gegen Tuggen keine schlechte, aber auch keine sehr gute Leistung. Dabei mussten sie sich einem starken Gegner geschlagen geben, welcher an diesem Sonntag besser war. Vor allem nützten die Tuggner sämtliche Fehler der Linth-Akteure aus und gewannen so verdient.

Nun trifft die Schwegler-Elf beim ersten Auswärtsspiel auf den FC Gossau. Die St. Galler hatten eine schwere Vorrunde und gehen nun mit einem neuen Trainer in die Rückrunde. Dabei verfügt der FC Gossau über eine gute Mannschaft, welche aktuell sicher unter ihrem Wert geschlagen ist. Genau deshalb wird es für den FC Linth 04 schwer gegen die Gossauer zu punkten. «Wir müssen alles geben und einen guten Tag erwischen, dann liegt ein Punktgewinn sicher drin, dabei gilt es die unnötigen Fehler abzustellen, ansonsten wird’s schwierig», so Trainer Schwegler.

Pizzi gesperrt
Der FC Linth 04 muss gegen Gossau auf den Offensivspieler Pizzi verzichten, welcher gesperrt ist. Dies wird sicher eine Lücke hinterlassen, doch der FC Linth 04 muss versuchen mit vereinten Kräften diesen Ausfall zu kompensieren. Dabei könnte Ebipi zu seinem ersten Einsatz von Beginn wegkommen, da er ähnlich spielt wie Pizzi. «Wir müssen den Ausfall gemeinsam kompensieren und haben bereits in der Vorrunde gegen Baden bewiesen, dass wir es können», so Schwegler. Es gilt nun die Fehler abzustellen und offensiv ähnlich kaltblütig zu agieren wie gegen Tuggen, dann liegt gegen den FC Gossau sich etwas Zählbares drin.

FC Gossau  – FC Linth 04, Sa. 9.3.19, 17.00 Uhr, Stadion Buechenwald, Gossau SG